Frauen verführen | WIE FRAUEN TESTEN

Posted in Kap. 4 - Verführung: Die Grundlagen des Spiels, System Verführung with tags , , , , , on 02/02/2009 by editor

sex6_smoking_girl1(Auszug aus Kapitel 4, Verführung: Die Grundlagen des Spiels)

Tests sind das mächtigste Instrument der Frau, um aus der Masse der Bewerber einen geeigneten Genpartner herauszufiltern. Die amerikanische Pickup-Literatur hat diesen Tests den netten Namen „Shit Tests“ gegeben, man kann auch etwas vornehmer Kongruenztext, also Übereinstimmungstest sagen. Diese Tests können äußerst vielfältig sein, sie treten in der gesamten Bandbreite der Interaktion zwischen Mann und Frau auf. Im Prinzip geht es dabei immer um eine (oft unbewusste) Manipulation des Mannes, die darauf abzielt, seine Grenzen auszuloten, sein Innerstes anzukratzen, ihn irgendwie aus der Bahn zu werfen und sein Ego zu erschüttern. Eine Frau erkennt die richtige Reaktion des Mannes instinktiv und unterbewusst.

Je weniger der Frau das gelingt, umso interessanter wird der Mann für sie. Und sie wird sich noch mehr ins Zeug legen, um ihr Ziel zu erreichen. Tests sind also nichts weiter als eine Überprüfung des Mannes auf Alpha-Qualitäten hin. Welche das sind, habe ich Ihnen im Kapitel 3 dargelegt. Wenn ein Mann bei so einem Test richtig reagiert, wird das Unbewusste der Frau dies instinktiv erkennen und ihr zuflüstern: „Wertvoll, den musst du haben!“ Reagiert der Mann falsch, ist es wie ein eingehandelter Treffer beim Videospiel: Das „Leben“ ist enorm geschwächt, und man ist vielleicht bald raus. Game over.

Sex nach sechs Stunden, ISBN: 978-3869104744
Bestellen bei amazon hier

Weiterlesen

Frauen verführen | MANN SEIN

Posted in Kap. 3 - Mann sein on 01/02/2009 by editor

Auszug aus Kapitel 3, Mann sein

Der Titel dieses Buches „Sex nach sechs Stunden“ erscheint vielleicht auf den ersten Blick etwas provokant, in Wirklichkeit reden wir aber von der Normalität. Auch Sie können das problemlos erreichen. Sie können sogar so gut darin werden, dass es quasi automatisch passiert – die Frauen werden Ihnen wie reife Früchte vor die Füße fallen. Es gibt erstaunlich zuverlässige und zielführende Handlungsmuster, die Sie im Kapitel „Verführung“ kennen lernen werden. Situationen, die eine Eigendynamik entwickeln, und die Sie und Ihre neue Flamme spielerisch und wie von selbst dahin führen, wo Sie hin wollen: ins Bett. Das klingt ein wenig nach Tricks und Hütchenspielerei. So einfach ist es aber nicht. Mit bloßen Flirttricks und oberflächlicher Anbaggerei werden Sie keine Frau überzeugen. Fast lächerlich wirken die immer öfter in so genannten TV-Dokumentationen gezeigten Szenen, in denen Männer sich in Flirtschulen beibringen lassen, wie man es beim Weibe zu etwas bringt. Meist sieht man auf den ersten Blick, dass die traurigen Burschen, die sich da in die Kunst des Anbandelns einweihen lassen, auch nach dem Kurs vorwiegend mit sich selbst Sex haben werden. Und der alberne „Lehrer“ im Blümchenhemd, den ich da neulich im Fernsehen sah, wirkte wie der Oberguru aller verlassenen, leicht müffelnden männlichen Dauer-Singles.

LOVEPOINT - Kontaktvermittlung aller Art


Weiterlesen

Frauen verführen | VON MR. ZIELLOS ZUM MANN

Posted in Kap. 3 - Mann sein on 01/02/2009 by editor

(Auszug aus Kapitel 3, Mann sein)

Die Grundvoraussetzungen dafür
, ein guter Verführer zu werden, liegen in Ihrer Persönlichkeit. Nicht nur bezogen auf Frauen, Liebe oder Beziehungen, sondern ganz allgemein. Die Grundlagen dafür wurden in Ihrer Kindheit gelegt, aber abgeschlossen ist der Prozess niemals. Sie arbeiten (hoffentlich) nach wie vor an sich. Und falls nicht: Fangen Sie wieder damit an, um den Qualitäten, die einen überlegenen Mann auszeichnen, ein Stück näher zu kommen.
Weiterlesen

Frauen verführen | DER ALPHA-MANN ENTFALTET SICH IN DER GRUPPE

Posted in Kap. 3 - Mann sein with tags , , , on 01/02/2009 by editor

(Auszug aus Kapitel 3, Mann sein)

Das führt uns schon zum nächsten Abschnitt: Neben gewissen Grund- und Charaktereigenschaften, die ich zuvor geschildert habe, zeichnet sich der Alpha-Mann durch seine umfassende soziale Kompetenz aus. Die Gruppe ist sein Territorium, seien es fünf Menschen oder fünfzigtausend. Er fühlt sich wohl in der Gruppe, interagiert ganz selbstverständlich und zwanglos und fungiert durch Autorität als deren Sprecher, Ratgeber und Anführer.
Weiterlesen