Archive for the Kap. 4 – Verführung: Die Grundlagen des Spiels Category

Frauen verführen | DIE GRUNDLAGEN DES SPIELS

Posted in Kap. 4 - Verführung: Die Grundlagen des Spiels, System Verführung with tags , , , , , on 08/02/2009 by editor

sex6_gold_girl(Auszug aus Kapitel 4, Verführung: Die Grundlagen des Spiels)

Kommen wir zum Eingemachten. Sie sehen eine attraktive Frau, deren Aussehen und sexuelle Ausstrahlung in Ihnen unmittelbar das Gefühl weckt, sie haben zu müssen. Ihr Reproduktionsprogramm springt an. Sie wollen sie an einem geeigneten (romantischen/ungestörten) Ort haben, und Ihre sexuellen Phantasien in die Tat umsetzen, so schnell es geht. Ich glaube, Sie wissen ziemlich genau, wovon ich spreche. Theoretisch könnten Sie jetzt hingehen und sagen: „Ich will mit dir schlafen! Und zwar sofort.“ Eine Variante die – in Ausnahmefällen – sogar klappen kann. In der Regel werden Sie mit so einem überfallsartigen Spruch aber leer ausgehen – insbesondere, wenn Sie kein umjubelter Hollywoodstar oder Rockmusiker sind, der sich nur ein Groupie aus der Menge herauszupicken braucht. Dennoch können Sie genauso zuverlässig zum Erfolg kommen, mit ein wenig mehr Strategie und Einfühlungsvermögen.

Auch Frauen haben – logischerweise – ein Reproduktionsprogramm, das genauso drangvoll und mächtig anspringen kann wie bei Ihnen. Wenn Sie die richtigen Schalter umlegen, wird die Frau letztlich gar keine andere Wahl haben als sich Ihnen hinzugeben. Denn sexuelle Leidenschaft und Liebe sind keine Phänomene, für die wir uns bewusst entscheiden, sie überfallen uns. Wenn die Frau schließlich mit Ihnen schläft, musste sie es einfach tun. Es war die logische Konsequenz aus ihrer Gefühlslage, gesteuert durch die Einflüsterungen des Unbewussten.
Sex nach sechs Stunden, ISBN: 978-3869104744
Bestellen bei amazon hier

Advertisements

Frauen verführen | WAS FLÜSTERT DAS WEIBLICHE UNBEWUSSTE?

Posted in Kap. 4 - Verführung: Die Grundlagen des Spiels, System Verführung on 02/02/2009 by editor

(Auszug aus Kapitel 4, Verführung: Die Grundlagen des Spiels)

Bei der Partnerwahl kommen zwei entscheidende Komponenten ins Spiel: der Überlebens- und der Reproduktionswert. Beide sind ungemein wichtig, aber auffallend ist, dass Männer vorwiegend nach dem Reproduktionswert auswählen (das Aussehen der Frau gibt Aufschluss darüber, zum Beispiel ihre Figur, ihre Haut, die Gesichtsform, siehe Kapitel 3), während Frauen vorwiegend nach dem Überlebenswert selektieren. Das heißt, nach der Fähigkeit des Mannes, den Alltagskampf zu bestehen, sich seinen Platz in der Gruppe zu sichern, schlicht und einfach für das tägliche Überleben zu sorgen. Auch das lässt sich bis heute am Mann ablesen: an seinem Auftreten, seiner Stellung in der Gruppe, dem sozialen Status, seiner Körpersprache und dem ganzen Erscheinungsbild.

Das Ziel der Urfrau war es, mit dem aggressivsten, stärksten und erfolgreichsten Mann Sex zu haben, um ihn dann dauerhaft zu binden: zum Schutz der Nachkommenschaft. Obwohl sich unsere Gesellschaft verändert hast, ist dieser archaische Wunsch in die Gene jeder Frau geschrieben, auch wenn sie es nicht weiß. Das Unbewusste der Frau flüstert also: Such dir den Mann mit dem besten Überlebenswert! Denn erstens kann er dich beschützen, und zweitens ist er ziemlich sicher auch der mit den besten Genen (Reproduktionswert). Und es flüstert weiter: Wenn du ihn gefunden hast, binde ihn an dich.

Frauen wurden zu Meisterinnen sozialer Dynamik


LOVEPOINT - Kontaktvermittlung aller Art

Weil für Frauen diese Auswahlkriterien so wichtig, ja überlebenswichtig sind, wurden sie zu Meisterinnen in der Interpretation sozialer Dynamik.

Sex nach sechs Stunden, ISBN: 978-3869104744
Bestellen bei amazon hier

Weiterlesen

Frauen verführen | WIE FRAUEN TESTEN

Posted in Kap. 4 - Verführung: Die Grundlagen des Spiels, System Verführung with tags , , , , , on 02/02/2009 by editor

sex6_smoking_girl1(Auszug aus Kapitel 4, Verführung: Die Grundlagen des Spiels)

Tests sind das mächtigste Instrument der Frau, um aus der Masse der Bewerber einen geeigneten Genpartner herauszufiltern. Die amerikanische Pickup-Literatur hat diesen Tests den netten Namen „Shit Tests“ gegeben, man kann auch etwas vornehmer Kongruenztext, also Übereinstimmungstest sagen. Diese Tests können äußerst vielfältig sein, sie treten in der gesamten Bandbreite der Interaktion zwischen Mann und Frau auf. Im Prinzip geht es dabei immer um eine (oft unbewusste) Manipulation des Mannes, die darauf abzielt, seine Grenzen auszuloten, sein Innerstes anzukratzen, ihn irgendwie aus der Bahn zu werfen und sein Ego zu erschüttern. Eine Frau erkennt die richtige Reaktion des Mannes instinktiv und unterbewusst.

Je weniger der Frau das gelingt, umso interessanter wird der Mann für sie. Und sie wird sich noch mehr ins Zeug legen, um ihr Ziel zu erreichen. Tests sind also nichts weiter als eine Überprüfung des Mannes auf Alpha-Qualitäten hin. Welche das sind, habe ich Ihnen im Kapitel 3 dargelegt. Wenn ein Mann bei so einem Test richtig reagiert, wird das Unbewusste der Frau dies instinktiv erkennen und ihr zuflüstern: „Wertvoll, den musst du haben!“ Reagiert der Mann falsch, ist es wie ein eingehandelter Treffer beim Videospiel: Das „Leben“ ist enorm geschwächt, und man ist vielleicht bald raus. Game over.

Sex nach sechs Stunden, ISBN: 978-3869104744
Bestellen bei amazon hier

Weiterlesen